Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Wir beantworten Ihre Fragen

Familie Traub mit neuem Milchviehstall

Der Betrieb, den wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen möchten, ist im Oktober 2016 in seinen neuen Milchviehstall eingezogen. Da der Sohn den Betrieb übernehmen wollte und der alte Anbindestall zu klein und nicht mehr zeitgemäß war, entschied sich Familie Traub für den Neubau eines Milchviehstalles.

Bereits 2015 hat Familie Traub ihren Milchviehbetrieb auf biologische Wirtschaftsweise umgestellt. Zum einen ist die Familie überzeugt vom Bio-Gedanken, zum anderen passt es hervorragend zur Direktvermarktung am Hof der Traubs. Bisher sind alle in der Familie sehr zufrieden, diese Entscheidung getroffen zu haben. 

Entscheidung fiel auf einen Lely Astronaut A4 Melkroboter

Dass es ein Melkroboter werden soll, war für die Familie von Anfang an klar. Sohn David absolvierte seine Lehre auf einem Milchviehbetrieb mit einem Lely Astronaut A4. Dort war er begeistert von der Arbeit des Melkroboters, sodass die Wahl der Familie schnell auch auf einen Astronaut A4 fiel. Besonders gut gefällt Familie Traub das sehr schnelle Ansetzen des A4, sowie das System des freien Kuhverkehrs, bei dem die Kühe jederzeit frei entscheiden können, ob sie zum Melken, Fressen oder Liegen gehen. Sohn David gefiel bereits auf dem Lehrbetrieb die einfache Bedienung aller Lely Geräte und er war überzeugt, dass alle in der Familie damit gut zurechtkommen würden – was sich in den letzten zwei Jahren auch genauso bestätigt hat. Darüber hinaus, ist auch die Flexibilität in den Arbeitszeiten für die Traubs ein riesiger Pluspunkt des Melkroboters.

Lely Vector Fütterungsroboter

Neben dem Melkroboter entschied sich Familie Traub, welche schon immer sehr zukunftsorientiert gedacht hat, noch für einen Fütterungsroboter Lely Vector. Die Entscheidung für den Lely Vector fiel aus mehreren Gründen. Im Vergleich zur Anschaffung eines Futtermischwagens mit Traktor, war hier zum einen ein Fütterungsroboter kostentechnisch im Vorteil. Zum anderen waren besonders die Flexibilität bei den Gebäuden und die Tatsache, dass keine Schienen montiert werden mussten, positive Aspekte. Bei einer möglichen Stallerweiterung bzw. eines Umbaus ist es jederzeit einfach möglich, die Routen des Vectors zu ändern, ohne, dass am Vectorsystem selbst etwas umgebaut werden muss. David Traub ist begeistert, dass er nun ganz unkompliziert mehrere verschiedene Rationen füttern kann und die Rationen, bei Bedarf, jederzeit einfach umstellen kann.

1x
Lely Astronaut Melkroboter
1x
Lely Vector Fütterungsroboter
+10kg
pro Kuh und Tag

Positive Erfahrungen mit dem Lely Vector und dem Melkroboter

Die Milchleistung der 80 Kühe konnte mit Hilfe des Melkroboters und des Fütterungsroboters, sowie durch die Unterstützung des Fütterungsberaters des Lely Centers um mittlerweile ganze 10 kg pro Kuh und Tag gesteigert werden!

Fazit der Familie Traub

Das Fazit nach gut zwei Jahren könnte kaum besser ausfallen! Familie Traub ist sehr zufrieden und würde jederzeit alles wieder genauso machen. Besonders die hinzugewonnene Lebensqualität wissen die Traubs sehr zu schätzen. Durch die Automatisierung der wichtigsten Arbeiten Melken und Füttern, bleibt, trotz der vielen Arbeit auf dem Betrieb, noch Zeit für Familie und Freizeit.

Auch mit der Betreuung durch das Lely Center Bayern ist die Familie äußerst zufrieden, sei im Bereich der Technik oder auch des Herdenmanagements.

Michael Gerle

Vertriebsberater

+49 (0) 80 67 / 181 - 11 - 324

Michael Gerle

Vertriebsberater

+49 (0) 80 67 / 181 - 11 - 324